Lernen Sie unser Team kennen
 

Unser Team

Unser Team besteht aus Hochschullehrenden der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereiche Bundeswehrverwaltung (Mannheim) sowie Allgemeine Innere Verwaltung (Brühl) und einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin im öffentlichen Dienstrecht der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung.

Leitungsbereich

Prof. Dr. Michael Kawik

Direktor des MIP

Prof. Dr. Michael Kawik ist Lehrender an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung und für den Bereich Recht des öffentlichen Dienstes - Beamten-recht, Arbeits- und Tarifrecht - zuständig. 

Zuvor war er viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen in der Bundeswehrverwaltung tätig: Als Personaldezernent, Rechtsberater, Wehrdisziplinaranwalt sowie Rechts-lehrer. 

Zudem verfügt Prof. Dr. Kawik über mehrjährige Erfahrung in einem multinationalen Hauptquartier, wo er sich mit Finanzierungsfragen be-schäftigte.

Kompetenzbereiche

Dr. Siebo Adena

Kompetenzbereich Beamtenrecht und Steuerrecht

RD Dr. Siebo Adena ist Dozent für öffentliches Recht mit dem Schwer-punkt Beamtenrecht an der Hoch-schule des Bundes für öffentliche Verwal-tung - Fachbereich Bundes-wehrverwaltung. 

Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Marburg und Münster. 

Anschließend folgte die Promotion zum Dr. jur. 

Von 2009 bis 2013 arbeitete er als Rechtsanwalt. 

Seit 2013 ist Herr Dr. Adena Beamter im höheren Dienst im Ge-schäftsbereich des Bundesminis-teriums der Verteidigung.

ROAR Thomas Krause, M.A.

Kompetenzbereich Interdisziplinäres Dienstrecht

ROAR Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Thomas Krause, M. A. lehrt seit 2014 im Bereich des öffentlichen Dienstrechts an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung. 

Im Schwerpunkt beschäftigt er sich mit aktuellen Fragestellungen des Beamtenrechts sowie dem Reise-/Umzugskostenrecht des Bundes. 

Er ist Autor einschlägiger Lehrbücher und weiterer Veröffentli-chungen zum öffentlichen Dienst-recht. 

Vor seiner Lehrtätigkeit war er auf allen Ebenen der Bundesverwaltung in verschiedenen Verwendungen - überwiegend im Bereich des Personalmanagements - eingesetzt.

Prof. Dr. Philipp-Sebastian Metzger

Kompetenzbereich Öffentliches Recht (insbesondere Völkerrecht, Wehrrecht und internationales Einsatzrecht)

Prof. Dr. Philipp-Sebastian Metzger ist seit 2017 Hochschullehrer für öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht, Wehrrecht und inter-nationales Einsatzrecht, an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung - Fachbereich Bun-deswehrverwaltung. 

Nach einer Lehre zum Rechts-anwalts- und Notargehilfen und dem Abitur verpflichtete er sich als Soldat auf Zeit (Reserveoffiziersaus-bildung). 

Im Anschluss hieran studierte er Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und absolvierte das Referendariat im Bereich des OLG Hamm. 

Seit 2010 ist er im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Vertei-digung tätig und war unter anderem bereits als Rechtsberater/ Wehr-disziplinaranwalt und Rechtsdozent tätig. 

Er ist Mitautor des Heidelberg-Kommentars zum Soldatengesetz (ab der 4. Auflage) sowie des Buches „Vernehmungen“ von Art-kämper/ Schilling. 

Seine Forschungsarbeit hat zu einer Reihe von Veröffentlichungen in Fachzeitschriften (u. a. NZWehrr) geführt. 

Darüber hinaus wurde er sowohl am 10.03.2021 (zu einem Gesetzesentwurf zur Änderung des Soldatengesetzes) als auch am 26.04.2021 (zu einem Gesetzesentwurf zur Rehabilitierung homosexueller Soldaten) als Sachverständiger beim Verteidi-gungsausschuss des Deutschen Bundestages geladen.

Dr. Stephanie Pflüger

Kompetenzbereich Beamtenrecht

RD Dr. Stephanie Pflüger ist seit 2009 hauptamtlich als Dozentin für Beamtenrecht bei der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwal-tung - Fachbereich Bundeswehrver-waltung beschäftigt.

Zuvor ab 2008 war sie in der Verwal-tung der Hochschule tätig.

Den ersten Einsatzbereich von Frau Dr. Pflüger bildete ab 2003 das Personaldezernat der ehemaligen WBV Süd in Stuttgart. Dort war sie für Beamtenrechtsstreitigkeiten, ins-besondere Konkurrentensachen, so-wie Disziplinarangelegenheiten zu-ständig, daneben für Dienstunfälle und Beurteilungen.

Prof. Dr. Ute Schäffer-Külz

Kompetenzbereich Personalpsychologie

Prof. Dr. Ute Schäffer-Külz lehrt und forscht seit 2009 als Professorin für Psychologie und Soziologie an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung - Fachbereich Bun-deswehrverwaltung. 

Im Anschluss an ihr Psychologie-studium an der Universität Mann-heim arbeitete sie in den Jahren 1992 bis 2002 bei der SAP AG in Walldorf im Personal- und Schu-lungsbereich. 

Nach Promotion (Christian-Al-brechts-Universität zu Kiel) und freiberuflicher Tätigkeit übernahm sie 2007 eine Professur an der SRH Hochschule Heidelberg und wech-selte 2009 an die HS Bund. 

Sie ist Autorin verschiedener Lehr-bücher und zahlreicher Veröffent-lichungen in ihrem Lehrgebiet.

RD Eike Ziekow

Kompetenzbereich Recht des öffentlichen Dienstes

RD Eike Ziekow ist Dozent für öffentliches Recht, Schwerpunkt Staatsrecht, an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung.

Ass. iur. Alina Werner

Kompetenzbereich Recht des öffentlichen Dienstes sowie Organisations-management des Instituts 

Ass. iur. Alina Werner ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin im öffentlichen Dienstrecht an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung - Fachbereich Bun-deswehrverwaltung - Teil des Teams des MIP. 

Sie studierte Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunktbereich „Deutsches und europäisches Verwaltungs-recht“. 

Auch ihr Referendariat mit dem Schwerpunktbereich „Verwaltung“ absolvierte Frau Werner in Baden-Württemberg (im Bereich des OLG-Bezirks Karlsruhe). 

Im Rahmen ihrer juristischen Ausbildung arbeitete sie u.a. in einer Großkanzlei in Berlin und einem Wirtschaft- und Arbeitgeberverband in Brüssel. 

Vor ihrer Tätigkeit an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung war Frau Werner als Syndikusrechtsanwältin für öffentli-ches Recht und Planungsrecht in Stuttgart beschäftigt. 

Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist Frau Werner auch zuständig für das Organisationsmanagement des Instituts. 

Sonderforschungsbereiche

ROAR Dennis Holstein

Sonderforschungsbereich Besoldungs-/ Versorgungsrecht

ROAR Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Dennis Holstein lehrt seit 2005 im Bereich des öffentlichen Dienst-rechts an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung. 

Seine Lehrtätigkeit umfasst die Versorgung der Beamten des Bundes und deren Hinterbliebenen sowie ab 2014 das Soziale Entschä-digungsrecht bei Wehrdienstbeschä-digungen von Soldaten. 

Er ist Mitautor des Handbuchs “Personalrecht von A-Z" (Wolters-Kluwer). 

Vor seiner Lehrtätigkeit war er auf verschiedenen Ebenen der Bundes-verwaltung in verschiedenen Ver-wendungen - überwiegend im Be-reich des Personalmanagements - eingesetzt.

ROAR Thomas Hübner

Sonderforschungsbereich Besoldungs-/ Versorgungsrecht

ROAR Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Thomas Hübner ist seit 2016 als hauptamtlich Lehrender für das Studienfach Besoldungsrecht an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung - Fachbereich Bun-deswehrverwaltung beschäftigt.

Vor seiner Lehrtätigkeit war er von 1992 - 2016 auf verschiedenen Dienstposten im Bereich der Per-sonalabrechnung im Wehrbereichs-gebührnisamt V sowie Wehrbe-reichsverwaltung Süd in Stuttgart und nach deren Auflösung im Bun-desverwaltungsamt Außenstelle Stuttgart eingesetzt. 

Er war für die Berechnung, Fest-setzung und Zahlbarmachung der Dienst- und Versorgungsbezüge der Beamten sowie Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit zuständig, zuletzt als Nutzerbetreuer für das Ab-rechnungsverfahren SASPF, an dessen Entwicklung und Einführung er im Projekt SASPF wesentlich mit-gewirkt hat

Fachbereichsübergreifende Kooperation

Prof. Dr. Hans Markus Heimann

Fachbereichsübergreifen-de Kooperation

1968 Geburt in Köln; 

1987-1989 Wehrdienst; 

1989-1995 Studium der Rechts-wissenschaft und Geschichte in Köln und Lausanne; 

1996-1998 Juristischer Vorberei-tungsdienst in Berlin; 

1998-2004 Wissenschaftlicher As-sistent an den Universitäten Greifs-wald und München; 

2004-2008 Rechtsanwalt in Mün-chen sowie Professurvertreter und Dozent für Öffentliches Recht an der Universität der Bundeswehr Mün-chen; 

seit 2008 Professor für Öffentliches Recht und Staatstheorie an der Hochschule des Bundes für öffentli-che Verwaltung.

Arbeitsschwerpunkte: Grund- und Menschenrechte, Verhältnis von Staat und Religion, Recht des öffentlichen Dienstes

Prof. Dr. Beatrix Jansen

Fachbereichsübergreifen-de Kooperation

Prof. Dr. Beatrix Jansen lehrt und forscht seit 2006 an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung am Fachbereich der Bundeswehrverwaltung. Ihre Lehrtätigkeit umfasst das Arbeits-, Tarif- und Sozialversicherungsrecht. 

Bereits 1994 nahm Frau Prof. Dr. Jansen beratende Funktionen bei der Deutschen Postgewerkschaft wahr, gefolgt von Lehrtätigkeiten für den Deutschen Gewerkschaftsbund sowie die Handwerkskammer Trier. Für die AOK, Direktion Rheinland-Pfalz, war sie Verhandlungsführerin im Referat Krankenhäuser/ Stationä-re Pflege, von wo sie aus in das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung wechselte. Neben Sta-tionen im Beschaffungsbereich und Vergaberechtsgrundsatz war sie zu-letzt dort im Leitungsstab tätig.

Seit 2018 unterstützt Frau Prof. Dr. Jansen die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Fachbe-reich Allgemeine Innere Verwaltung im Beamtenrecht sowie den Ge-meinsamen Rechten der Beschäf-tigten des Bundes. 

Neben zahlreichen Veröffentli-chungen ist sie als selbständige Ansprechpartnerin für Fragen des öffentlichen Dienstrechts in den ver-schiedenen Ressorts der Bundes-verwaltung gefragt.

Dem Institut verbunden

Prof. Dr. Eckart Lang

Kompetenzbereich Öffentliches Recht (insbesondere Staatsrecht, Europarecht und Strafrecht)

Prof. Dr. Eckart Lang wurde 1958 in Mannheim geboren. 

Nach dem Studium der Rechts-wissenschaft an den Universitäten Mannheim und Heidelberg Erste juristische Staats­­prüfung. 

Anschließend Referendardienst und Zweite juristische Staatsprüfung. Danach Mitarbeit als Assessor in einer Anwaltskanzlei. 

1993 Promotion zum Dr. jur. an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg.

Seit 1991 ist Prof. Dr. Lang hauptamtlich Lehrender an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung.

Zunächst lehrte er am Zentral-bereich im Studiengebiet Staats-recht und Politik, danach am Fach-bereich Allgemeine Innere Verwal-tung die Fächer Staats- und Verfas-sungsrecht, Verfassungsgeschichte, Allgemeines und Besonderes Ver-waltungsrecht.

Von 1995 bis 2006 war Prof. Dr. Lang Dozent für Straf- und Straf-verfahrensrecht sowie für das Recht des Bundeskriminalamtes am Fach-bereich Kriminalpolizei der Hoch-schule des Bundes für öffentliche Verwaltung.

Seit 2006 lehrt er in unter-schiedlichen Studiengebieten am Fachbereich Bundeswehrverwaltung in Mannheim. 

Als Professor für Öffentliches Recht vertritt er u. a. die Fächer Staats- und Europarecht sowie Strafrecht einschließlich Strafverfahrens- und Ordnungswidrigkeitenrecht.